Wo du uns findest.
Hier findest du echtes & ehrliches Brot!
Lust auf naturreines Brot und richtig gute Backwaren? Suche den nächsten Verkaufspunkt.
Los geht’s!

Echtes Südtiroler Schüttelbrot.

Hier ist es. Unser ganzer Stolz. Unser Echtes. Unser Uriges. Unser herzhaft-würziges Südtiroler Schüttelbrot!

So wie es Großvater Leo vor über 50 Jahren gebacken hat, stellen wir unser Bio-Schüttelbrot noch heute her: Hell ausgemahlenes Roggen- und Weizen- oder Dinkelmehl, sowie traditionelle Brotgewürze wandern in den Teig, der mit viel Fingerspitzengefühl auf dem Holzbrett flach geschüttelt und im Naturstein-Ofen knusprig gebacken wird. Das macht unser Schüttelbrot so einzigartig im Geschmack und besonders bekömmlich.

Heute gibt es nur noch wenige Bäcker, die Südtiroler Schüttelbrot herstellen so wie es früher war – wir gehören dazu!

 

Ähre
Fingerspitzengefühl und ein Holzbrett,
"Luftsprünge" und kreisende Bewegungen,
"schütteln" den weichen Teig flach.
Der Teig wurde ein bis zwei Tage vor dem Backtag zubereitet. Damals noch mit einem selbst angesetztem Sauerteig, da die Bauern keine Hefe hatten. Der Teig wurde in einem großen Holzschaff namens "Mittn" gemischt. "
Der Altbauer war zuständig fürs Anfeuern des Backofens. Dies geschah auch ein bis zwei Tage vor dem Backtag um langsam die erforderliche Grundhitze zu erreichen.
Der Teig wurde, nach langem Aufgehen, aus dem Mittn "gerupft", rundgeformt und zur Stückgare abgesetzt. Nach kurzer Ruhe wurden die Teiglinge ohne Verwendung eines Bretts auf den Händen "getrieben", also flachgeschüttelt.
DER TEIG besteht lediglich aus Mehl, Salz, Gewürzen, Wasser und Hefe. Er hat einen Roggenmehl-Anteil von mindestens drei Vierteln und wird traditionellerweise mit Gewürzen wie Fenchel, Kümmel, Anis und Zigeunerkraut/Brotklee verfeinert. Der Roggenteig ist extrem weich und kann deshalb nicht geformt sondern muss flachgeschüttelt werden.  
Ähre

Schutzmarke g.g.A. Südtiroler Schüttelbrot

Heute ist die Bezeichnung Südtiroler Schüttelbrot eine Geschützte Geografische Angabe (g.g.A). Bedeutet: Nur in Südtirol und nach traditionellen Rezepten und Richtlinien hergestelltes Schüttelbrot, darf diesen Namen tragen.

Ähre